So arbeitet und wirkt die mechanische Lymphdrainage

 

Die rhythmische Druckwellenmassage mit Hydroven ist eine bewährte und erfolgreiche Behandlungsmethode bei vielen Stauungserkran-kungen der Extremitäten.

Durch das Gerät werden die Beinmanschetten mit Luft auf- und abgepumpt. Der sich in einem Mehrkammersystem langsam aufbauende Druck wirkt wie die Betätigung der Muskel-Venen-Pumpe und fördert so den Abtransport der Lymphflüssigkeit aus den Körpergeweben.

Innerhalb von 30 Minuten Behandlungszeit werden etwa 3 Liter Lymphe aktiviert und nach und nach ausgeschieden. Es entsteht ein Leichtigkeitsgefühl und Wohlbefinden in den Beinen.